Taschenmesser oder Multi-Tool? 12 Dinge, die man wissen sollte, bevor man sich entscheidet

Taschenmesser oder Multi-Tool? Sie planen, sich Ihr erstes Taschenmesser zuzulegen und fragen sich, ob Sie stattdessen ein Multi-Tool kaufen sollten? Nun, Sie sind nicht allein. Das Tragen eines Taschenmessers ist ein Zeichen Ihrer Reife, Ihres Verantwortungsbewusstseins und Ihrer Fähigkeiten. Es ist eine nützliche Sache, die man immer bei sich hat, nicht nur bei Outdoor-Aktivitäten wie Camping oder Wandern, sondern auch im täglichen Leben.

Aber ist es nicht besser, sich stattdessen ein Multi-Tool zuzulegen, vor allem, wenn es alles kann, was ein Taschenmesser kann, und noch viel mehr?

Ein Multi-Tool oder ein Schweizer Taschenmesser ist in den meisten Situationen, in denen Sie ein Werkzeug benötigen, um etwas zu erledigen, besser als ein Taschenmesser, besonders wenn es eine anständige Klinge hat, die mit einem Taschenmesser der gleichen Größe vergleichbar ist. Es gibt jedoch einige spezifische Situationen, in denen Sie ein Taschenmesser bevorzugen können, besonders wenn die Qualität der Klinge, die Verarbeitungsqualität des Werkzeugs und das Gewicht für Sie wichtig sind.

Wann sollte man also ein Multitool einem Taschenmesser vorziehen? Es scheint, dass die Antwort nicht so einfach ist, da sie von vielen Faktoren abhängt, die damit zu tun haben, was Sie eigentlich damit machen wollen.

Lassen Sie uns jeden Faktor durchgehen, der einen bedeutenden Einfluss auf Ihre Entscheidung haben kann, das eine dem anderen vorzuziehen.

1. Einsatz und Benutzerfreundlichkeit

Wie schnell wollen Sie Ihr Werkzeug herausnehmen und in Aktion setzen?

Die meisten Taschenmesser sind auf eine einfache Handhabung ausgelegt. Es ist sehr einfach, ein Taschenmesser aus der Hosentasche zu nehmen und es aufzuklappen. Und in den meisten Fällen können Sie das mit einer Hand tun. Das ist bei einem Multitool nicht der Fall, denn hier müssen Sie beide Hände benutzen, um eines der Werkzeuge, einschließlich des Messers, herauszuholen.

Einige Multi-Tools haben einhändig zu öffnende Messer, die wie ein Taschenmesser aufgeschnippt werden können. Sie funktionieren zwar, aber nicht so reibungslos und nahtlos wie ein Taschenmesser. Das liegt zum Teil an der Konstruktion und Ergonomie des Werkzeugs. Multi-Tools haben keine ergonomischen Griffe, wie man sie bei Taschenmessern findet. Der Körper des Multiwerkzeugs dient als Griff, an dem man sich festhalten kann, wenn man es wie ein Messer benutzt. Das Gefühl ist einfach nicht dasselbe wie beim Halten eines Taschenmessers.

multitool oder taschenmesser

Das merken Sie vor allem dann, wenn Sie das Messer über einen längeren Zeitraum benutzen. Für leichte Schneidearbeiten reicht ein Multitool völlig aus. Aber bei längerem Gebrauch werden Sie feststellen, dass das Gewicht und der nicht ergonomische Griff des Werkzeugs Sie verlangsamen und ermüden. Es fühlt sich fast so an, als ob für die gleiche Aufgabe mit einem Multitool im Vergleich zu einem Taschenmesser eine zusätzliche Anstrengung erforderlich ist.

Ein Taschenmesser fühlt sich im Vergleich zu einem sperrigen Multi-Tool viel natürlicher in der Hand an und lässt sich viel schneller und einfacher einsetzen und damit arbeiten. Das merke ich immer, wenn ich beides zusammen trage. Für alltägliche Aufgaben, bei denen ich etwas schneiden oder ein Paket öffnen muss, greife ich fast immer zum Taschenmesser.

2. Qualität der Klinge

Eine gute Klinge ist immer ein sehr nützliches Werkzeug!

Die Klinge eines Taschenmessers ist in fast allen Fällen besser als die eines Multi-Tools, vor allem wenn man ein Taschenmesser mit einem Multi-Tool ähnlicher Größe vergleicht. Die Klinge des Taschenmessers wird dicker, stärker und länger sein als die des Multi-Tools.

Dies ist verständlich, da ein Multi-Tool eine Menge Werkzeuge in einem kompakten Formfaktor unterbringen muss, und es daher nicht vorrangig ist, das beste Messer zu haben.

klingen multitool messerEine dickere, stärkere Messerklinge nimmt so viel Platz ein, dass das Multiwerkzeug selbst viel dicker sein muss, um sie unterzubringen.

Daher werden Sie in fast allen Fällen feststellen, dass die Klinge des Multitools zwar sehr leistungsfähig, aber in der Regel sehr dünn und leicht ist. Es ist natürlich brauchbar, aber nicht so sehr wie ein dediziertes Taschenmesser.

Dies wird Ihnen besonders dann auffallen, wenn Sie mit Ihrem Messer schwere Aufgaben erledigen, wie z. B. Holz schnitzen. Ein dickeres, schwereres und längeres Messer ist in solchen Situationen sehr viel nützlicher und komfortabler zu benutzen.

Auch die Qualität des Stahls, der in Taschenmessern verwendet wird, ist in der Regel besser als die eines Multi-Tools. Darüber kann man natürlich streiten, denn heutzutage hat sich die Situation sehr verbessert und Multi-Tools wie das Leatherman Charge Plus TTI kommen mit viel besserem Stahl heraus, vergleichbar mit richtigem Messerstahl.

3. Feststellbare Klingen

Feststellbare Klingen sind besser als nicht feststellende!

Wenn Sie Ihr Messer viel benutzen, dann wissen Sie bereits, wie wichtig eine feststellbare Klinge ist. Fast alle Taschenmesser sind mit einer Art von Verriegelungsmechanismus ausgestattet. Es ist ein Sicherheitsmerkmal, auf das man nur schwer verzichten kann. Die meisten kleinen und mittelgroßen Multi-Tools haben jedoch in der Regel keinen Verriegelungsmechanismus für die Klinge. Dies ist insbesondere bei den meisten Schweizer Taschenmesser der Fall.

Einige Multi-Tools haben natürlich eine Klingenverriegelung, aber in den meisten Fällen handelt es sich dabei um größere, schwerere Modelle, die nicht zum Tragen in der Hosentasche geeignet sind. Kleinere Multi-Tools verzichten in der Regel auf diese Funktion, um das Multi-Tool kompakt und leicht zu halten, damit es einfacher zu tragen ist.

Manche mögen sagen, dass man eine feststellbare Klinge nicht wirklich braucht, wenn man beim Gebrauch des Messers vorsichtig ist.

Aber eine feststellbare Klinge gibt Ihnen diese zusätzliche Sicherheit, die die Verwendung des Messers zu einer viel besseren Erlebnis macht. Wenn Sie zusätzlichen Druck auf das Messer ausüben, sind Sie viel weniger besorgt, dass sich die Klinge schließt und Verletzungen verursacht.

Wenn Sie sich für ein Messer entscheiden, das eine Verriegelungsfunktion hat, vermeiden Sie auf lange Sicht eine Menge blauer Flecken und Schnittwunden. Dies ist besonders wichtig für Menschen, die beim Gebrauch eines Messers nicht vorsichtig genug sind.

4. Anwendungen

Ihre häufigsten Anwendungen bestimmt, was Sie brauchen!

Dies ist vielleicht der wichtigste Faktor bei der Wahl zwischen einem Taschenmesser und einem Multi-Tool. Wenn Ihr Anwendungsmuster hauptsächlich das Schneiden, Zerteilen oder Schnitzen mit einer Klinge beinhaltet, dann wird Ihnen ein Taschenmesser viel besser dienen als ein Multitool.

Diese Funktionen reichen für viele praktische Zwecke aus, bei denen Sie dicke Seile oder Stoffe durchschneiden, Holz schnitzen, Feuer in der freien Natur machen, jagen, angeln und viele andere Aktivitäten in der Natur durchführen müssen. Ein Taschenmesser ist in diesen Situationen viel besser geeignet als ein Multi-Tool. Natürlich ist bei allen Outdoor-Aktivitäten ein größeres Messer viel wünschenswerter als ein kleines Taschenmesser.

Aber das war’s dann auch schon. Ein Taschenmesser kann schneiden, und das ist seine einzige Funktion. Was ist, wenn Sie noch etwas anderes von Ihrem Werkzeug brauchen? Was ist, wenn Sie in eine unerwartete Situation kommen, in der Sie etwas tun müssen, das mit einer scharfen Klinge einfach nicht zu machen ist?

Ein Multitool ist wie geschaffen für solche Situationen. Wenn Sie nicht wissen, was Sie erwartet, bereiten Sie sich besser mit etwas mehr als einem Messer vor.

Neben einer Klinge verfügen die meisten gut gestalteten Multitools über einen Flaschenöffner, Dosenöffner, Schlitz- und Kreuzschlitzschraubendreher, Scheren, Pinzetten und sogar Zangen und Drahtschneider. Neben diesen gibt es noch alle möglichen anderen Werkzeuge, die Sie in einem Multitool bekommen können. Natürlich bekommen Sie vielleicht nicht jedes einzelne Werkzeug, das Sie sich wünschen, in jedem Multi-Tool, aber es gibt so viele Optionen auf dem Markt, dass Sie immer dasjenige mit genau den Werkzeugen finden können, die Sie brauchen.

Und das ist genau der Grund, warum Sie ein Multi-Tool einem Taschenmesser vorziehen, das Sie immer bei sich tragen. Ein Taschenmesser ist im Vergleich zu einem Multitool in seiner Anwendung sehr eingeschränkt. Sie können vielleicht ein Taschenmesser durch ein Multi-Tool ersetzen, aber das Gegenteil ist fast unmöglich. Ein Taschenmesser kann niemals zum Anziehen oder Lösen von Schrauben verwendet werden oder wie eine Zange eingesetzt werden. Es ist nicht für diesen Zweck gebaut.

5. Größe und Gewicht

Die Größe und das Gewicht beeinflussen, wie Sie Ihr Werkzeug tragen, oder ob Sie es überhaupt tragen!

Taschenmesser sind fast immer leichter und schlanker als Multi-Tools und können viel einfacher mitgeführt werden. Natürlich gibt es auch leichtere und dünnere Multi-Tools, aber sie opfern so viel in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit, dass Sie sie genauso gut ignorieren können. Kurz gesagt, Sie werden sich viel wohler fühlen, wenn Sie ein Messer in Ihrer Tasche tragen als ein Multiwerkzeug.

vorteil multitoolDie meisten Multi-Tools sind dick und bleiben nicht flach in der Tasche, besonders die größeren. Das Gewicht und die Dicke werden Ihre Bewegungsfreiheit definitiv beeinträchtigen. Wenn Sie wirklich daran interessiert sind, Ihr Multi-Tool immer bei sich zu haben, fühlen Sie sich vielleicht besser, wenn Sie es in einer separaten Scheide an Ihrem Gürtel tragen.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass eine separate Scheide ein zusätzliches Ding ist, das Sie mit sich herumtragen müssen, können Sie sich für Multi-Tools entscheiden, die mit einem Taschenclip ausgestattet sind. Es ist besser, ein Multiwerkzeug mit Clip in der Hosentasche zu tragen, als es ohne Clip zu tragen, das bei jedem Schritt tief in der Hosentasche baumelt und umkippt.

Ein Taschenmesser mit einem Clip ist immer noch viel besser zu tragen. Das geringere Gewicht und die Flachheit des Taschenmessers machen hier den Unterschied. Sie werden fast vergessen, dass Sie es bei sich haben. Die meisten Leute, die beides mit sich führen, bewahren das Messer in der Tasche und das Multi-Tool in einem Etui am Gürtel auf.

All die verschiedenen Werkzeuge, die ein Multi-Tool hat, machen es so vielseitig, dass es die Notwendigkeit beseitigen kann, ein anderes Werkzeug mit sich zu führen. Denken Sie darüber nach, wie viel Gewicht Sie einsparen können, wenn Sie keine separate Zange, Schere oder Schraubendreher mit sich führen, insbesondere wenn Sie diese Werkzeuge in Ihrem Anwendungsmuster benötigen.

6. Selbstverteidigung

Welche ist eine bessere Selbstverteidigungswaffe?

Ein Taschenmesser kann im Bedarfsfall als Waffe zur Selbstverteidigung eingesetzt werden. Sie können wahrscheinlich auch Ihr Multi-Tool für den gleichen Zweck verwenden, es ist nur nicht so effektiv wie ein Taschenmesser.

In den meisten Fällen ist das Messer das größte Werkzeug in einem Multi-Tool und Sie werden es wahrscheinlich als Waffe verwenden.

Da ein Multi-Tool jedoch schwerer und nicht sehr ergonomisch ist, um es fest in der Hand zu halten, wird es Ihre Bewegungen verlangsamen und die Wirksamkeit des Werkzeugs als Waffe verringern.

Wenn das Multi-Tool außerdem keine Einhand-Öffnungsfunktion hat oder, schlimmer noch, die Klinge nicht einrastet, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie sich selbst mehr verletzen als Ihren Angreifer.

Ist ein Multitool also nutzlos für die Selbstverteidigung? Natürlich nicht, Sie können mit Ihrem Multi-Tool-Messer wahrscheinlich eine Menge Schaden anrichten und es ist immer besser, etwas zu haben als nichts. Aber ein Taschenmesser ist als Selbstverteidigungswaffe einfach viel effektiver.

7. Langlebigkeit

Wie lange wird das Werkzeug halten?

Ein gut gemachtes Taschenmesser ist einfach langlebiger als ein gut gemachtes Multi-Tool. Verstehen Sie mich nicht falsch, sowohl Messer als auch Multi-Tools können bei richtiger Pflege jahrzehntelang halten. Tatsächlich werden Sie wahrscheinlich Familien finden, in denen Messer oder Multi-Tools ein ganzes Leben lang benutzt und dann als Geschenk an die nächste Generation weitergegeben wurden.

Messer sind im Allgemeinen langlebiger als Multi-Tools, weil sie weniger komplex und daher einfacher zu pflegen sind. Multi-Tools haben in der Regel eine Menge komplexer Technik in sich, eine Menge von Teilen, die alle zusammenarbeiten müssen, damit es funktioniert. Der Ausfall eines oder mehrerer Teile kann bestimmte Werkzeuge eines Multiwerkzeugs völlig unbrauchbar machen.

Wenn einige der Werkzeuge eines Multiwerkzeugs nicht funktionieren oder beschädigt werden, ist es in der Tat nicht sehr einfach, diese unbrauchbaren Werkzeuge aus dem Gerät zu nehmen und die anderen weiter zu benutzen.

Es ist viel einfacher, ein beschädigtes Messer zu reparieren als ein beschädigtes Multi-Tool. Bei einem Messer können Sie es wahrscheinlich selbst tun, aber bei einem Multiwerkzeug werden Sie in den meisten Fällen professionelle Hilfe benötigen.

8. Einfaches Schärfen

Ein stumpfes Messer ist gefährlicher als ein scharfes!

Das Schärfen eines Messers ist etwas, das nicht ignoriert werden kann, besonders wenn Sie planen, es über Jahre und Jahrzehnte zu benutzen, ohne dass es seine Wirksamkeit verliert. In der Tat ist es besser, überhaupt kein Messer zu tragen, als ein stumpfes Messer zu tragen.

Das Gute daran ist, dass es nicht viel Zeit oder Mühe kostet, ein Messer zu schärfen, wenn Sie wissen, wie man es macht und die richtigen Werkzeuge dafür haben. Allerdings kann es sein, dass Sie ein Multiwerkzeug im Vergleich zu einem Taschenmesser etwas schwieriger zu schärfen finden.

Das liegt daran, dass ein Multitool viele Werkzeuge enthält, nicht nur eine Klinge. Selbst für die Klinge ist es ohne das richtige Schärfwerkzeug etwas mühsam, sie auf traditionelle Weise zu schärfen, weil das ganze Werkzeug viel dicker als ein normales Messer ist und in bestimmten Winkeln schwer zu halten ist. Es wird mehr Mühe und Zeit erfordern, es zu schärfen als ein normales Taschenmesser.

9. Glatte Schneide oder Wellenschliff

Welche Variante bevorzugen Sie?

Manche Menschen lieben Messer mit Wellenschliff, manche hassen ihn. Aber Sie können nicht ignorieren, dass bestimmte Dinge mit einem Messer mit Wellenschliff viel besser gemacht werden können als mit einem Messer mit glatter Schneide. Denken Sie an das Schneiden durch etwas mit einer harten Außenseite, wie Brot oder eine Tomate. Es ist auch sehr effektiv beim Schneiden von dickem Stoff, wie Leinwand, oder harter Pappe.

vergleich taschenmesser leathermanSie würden vielleicht gerne ein Messer mit Wellenschliff dabei haben, aber das ist mit einem Taschenmesser einfach nicht möglich. Das Beste, was Sie haben können, ist etwas, das halb gezahnt und halb mit glatter Schneide ist.

Das mag zwar wie das Beste aus beiden Welten aussehen, aber in Wirklichkeit ist es nicht sehr praktisch, da weder die glatte Schneide noch der Wellenschliff lang genug ist, um sie effektiv zu nutzen.

Ein Multi-Tool beseitigt dieses Problem, indem es neben dem Messer mit glatter Schneide auch ein separates Messer mit Wellenschliff hat. Natürlich haben nicht alle Multitools beides, aber es gibt einige Modelle, die diese Option haben.

Darüber hinaus haben einige Multi-Tools auch eine Holzsäge, die fast genauso effektiv eingesetzt werden kann wie ein gezacktes Messer.

10. Passt es gut zu Ihrer Kleidung, Ihrem Kleid oder Ihrem Outfit?

Tragen Sie Ihr Werkzeug mit Stil!

schöne multitools taschenmesserDie Art, wie Sie sich kleiden, bestimmt, welche Art von Werkzeug Sie mit sich führen können. Überlegen Sie also, wie Sie sich normalerweise kleiden, oder in welchen Situationen Sie ein Taschenmesser mit sich führen möchten.

Wenn Sie also eine Anzughose tragen, wäre ein kleines, leichtes Taschenmesser wahrscheinlich am besten geeignet. Möglicherweise haben Sie nicht genug Platz in Ihren Taschen, um etwas anderes unterzubringen, insbesondere etwas Sperriges wie ein Multi-Tool.

Wenn Sie jedoch Cargohosen mit vielen Taschen tragen oder es Ihnen nichts ausmacht, eine Scheide in Ihrem Gürtel zu tragen, können Sie auf jeden Fall ein Multi-Tool mit sich führen. Ein Multiwerkzeug mit einem Clip passt auch sehr gut in eine Jeanstasche.

11. Die Wahrnehmung der Leute

Was denken die Leute um Sie herum über Ihr Taschenwerkzeug?

Je nachdem, wo Sie es verwenden, ist die Wahrnehmung der Menschen um Sie herum bezüglich des Messers oder Multiwerkzeugs, das Sie bei sich tragen, sehr wichtig. Manche Leute flippen vielleicht aus, wenn sie ein Messer in Ihrer Hand sehen. Es wird fast immer als eine Waffe wahrgenommen. Das kann manchmal zu sehr unangenehmen Situationen führen, besonders in einer Versammlung oder einer Menschenmenge.

messer vs multi toolIch habe jedoch gesehen, dass Multi-Tools in der Regel etwas akzeptabler sind. Da es neben dem Messer noch eine Menge anderer Werkzeuge hat, sind die Reaktionen der Leute weniger extrem. Die „anderen“ Werkzeuge im Multi-Tool lassen es wie ein Werkzeug und nicht wie eine Waffe aussehen.

Sie mögen denken, dass ein Multi-Tool mit einem Messer für alle praktischen Zwecke genauso eine Waffe ist wie ein Taschenmesser ähnlicher Größe, aber normalerweise nehmen die Leute es nicht so wahr. Ein Messer in der Hand beim Campen oder Wandern mag ganz normal erscheinen, aber im Büro, auf einer Party oder bei einem Familientreffen kann es in der Hand etwas unheimlich wirken. Für manche Leute sieht es eher wie eine Waffe als wie ein Werkzeug aus, egal wie Sie es einsetzen wollen.

Ein Trick, der sich in solchen Situationen als nützlich erweisen kann, ist die Wahl eines farbenfrohen Taschenmessers, wie z.B. orange, gelb, weiß, oder sogar mädchenhafte Farben wie rosa. Diese Art von Farben in Taschenmessern sehen für manche Menschen weniger bedrohlich aus als etwas wie Schwarz oder Armeefarben wie Olivgrün.

12. Preis

Können Sie es sich leisten?

Der Preis kann ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung zwischen einem Messer oder einem Multi-Tool sein. Multi-Tools sind komplexe technische Werke und in der Herstellung sehr teuer. Als solche sind sie meist teurer als Taschenmesser. Natürlich gibt es auch einige sehr teure Taschenmesser auf dem Markt, aber ein hochwertiges Multi-Tool ist fast immer teurer als ein hochwertiges Taschenmesser.

Für die endgültige Entscheidung ist eine Kosten-Nutzen-Analyse das Richtige. Sind die zusätzlichen Werkzeuge in einem Multi-Tool das zusätzliche Geld wert, das Sie zahlen müssen? Wenn Ihr Bedarf und Ihr Nutzungsverhalten ein Multi-Tool erfordert, dann greifen Sie zu. Andernfalls bleiben Sie bei einem Taschenmesser und sparen Sie das zusätzliche Geld.

Abschließende Überlegungen

Inzwischen haben Sie sicher eine gute Vorstellung davon, ob Sie sich für ein Multi-Tool anstelle eines Taschenmessers entscheiden sollten. Ich trage normalerweise ein kleines Schweizer Taschenmesser als Schlüsselanhänger mit mir und habe ein weiteres mittleres Taschenmesser in meiner Hosentasche. Meine größeren Multi-Tools wie das Leatherman Signal oder das Leatherman Wave bleiben in der Regel zu Hause, es sei denn, ich gehe wandern oder zelten, oder an einem Ort, von dem ich weiß, dass ich sie nützlich finden könnte. Ihre Situation kann völlig anders sein als meine.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, können Sie immer sowohl ein Taschenmesser als auch ein Multi-Tool kaufen und beide für ein paar Tage oder Monate mit sich führen. Irgendwann werden Sie feststellen, welches Sie aufgrund Ihres Anwendungsmusters am häufigsten brauchen.

Sie können dann das eine mit sich führen und das andere als Reserve in Ihrer Tasche oder Ihrem Auto aufbewahren. Später haben Sie dann die Möglichkeit, zwischen den beiden zu wechseln, wenn sich Ihr Nutzungsmuster mit der Zeit ändert.

%d Bloggern gefällt das: