Leatherman Rebar im Test

Leatherman Rebar im Test – Wenn Sie auf der Suche nach dem perfekten kompakten Werkzeugkasten sind, den Sie jederzeit mitnehmen können (Deutschland: §42a WaffG konformes Multitool), könnte das Leatherman Rebar das perfekte Werkzeug für Sie sein. Hier sind einige bemerkenswerte Eigenschaften, die unserer Meinung nach dieses Gerät zu einem ausgezeichneten Allround-Tool machen.

Das Leatherman Rebar Multi-Tool ist ein zielgerichteter Rückfall auf das ursprüngliche Multi-Tool, das Leatherman so berühmt machte. Dieses Modell ist eine kompaktere Version des Leatherman Super Tool 300.

Die Firma Leatherman Inc. hat im Grunde genommen die Zangen-basierte Multi-Tool-Kategorie erfunden. Seitdem hat das Unternehmen seine Produkte in verschiedene Richtungen gebracht, einige sind dem Urprungs-Tool nur im Namen ähnlich. Das Leatherman Rebar scheint jedoch ein bewusster Rückfall auf das Original zu sein.

Es gibt keine neumodischen Funktionen. Nur ein voll funktionsfähiges Multi-Tool, das für Benutzer entwickelt wurde, die sich nicht um überflüssiges, neumodernes Hickhack kümmern, die die meisten anderen Multi-Tools haben.

Leatherman ist seit langem der De-facto-Standard bei Multi-Tools. Es gibt wirklich nur zwei andere Hersteller, Gerber und die Victorinox Swisstools, die sogar an die Qualität heranreichen bzw. übertrumpfen, die Leatherman in seinen Werkzeugen ausgibt. Alles andere ist ziemlich genau non-branded Mist, der aus China importiert wird, mit dem man meist keine Freude hat und die nach ein paar Monaten des Gebrauchs zerbrechen.

Das Leatherman Rebar sollte groß genug sein, um bei fast jedem Einsatz verwendet zu werden, aber klein genug, um überallhin mitgenommen zu werden. Bei 10 cm im geschlossen Zustand und einem Gewicht von 190 Gramm ist es kompakt genug, um den ganzen Tag am Gürtel getragen zu werden, ohne Unannehmlichkeiten zu verursachen. Leatherman entwickelte das Rebar für diejenigen, die nicht den ganzen Tag ein schweres übervollständiges Multi-Tool schleppen wollen.

Leatherman Rebar im Überblick

Das Leatherman Rebar hat keine Werkzeuge, die sich auf der Außenseite befinden, so dass eine Einhandbedienung etwas schwierig – wenn nicht sogar unmöglich ist. Auch die Klinge kann nicht einhändig geöffnet werden und kann somit in Deutschland legal geführt werden da es §42 WaffG konform ist. Für eingefleischte Multi-Tool-Anwender sollte dies kein Problem sein. Der Grund, warum sie ein Multitool mit sich führen, ist, dass sie kompakte Werkzeuge in einem gut zugänglichen Bereich haben, und nicht, dass sie einhändige Tricks wie ein Mittelschüler mit seinem ersten Butterfly-Messer ausführen.

Das Rebar sollte eine kompaktere Version des Leatherman Super Tool 300 sein, das 19 Werkzeuge enthält. Der einzige Unterschied besteht darin, dass das Rebar etwas kleiner ist und weniger Werkzeuge enthält. Er wiegt ein paar Gramm weniger und ist etwa einen Zentimeter kürzer als das 300er.
Wie jeder normale Multi-Tool-Benutzer Ihnen sagen wird, sind Quetschungen der Finger oder Haut eine allzu reale Sache. Da das Leatherman Rebar keine Außenwerkzeuge oder Messer hat, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihre Hände oder Finger kneifen, stark reduziert.

Die austauschbaren Drahtschneidemesser sind auch eine nette Funktion für diejenigen von uns, die regelmäßig Drähte schneiden müssen. Mit der Zeit werden die Klingen stumpf und es ist billig und einfach, sie durch scharfe neue zu ersetzen.

Bauqualität

Wie bei jedem Leatherman-Werkzeug ist auch das Rebar ein hochwertiges Multi Tool, hergestellt in Amerika. Die Zange ist leicht zugänglich, die Griffkanten sind dick und das Metall ist abgerundet, so dass es keine Quetsch- und Druckstellen gibt, wie bei minderwertigen Multifunktionswerkzeugen.

Der Stahl, der beim Bau des Rebar verwendet wird, wurde von Leatherman als „Premium-Stahl“ bezeichnet, was auch immer das bedeutet. Das Messer ist jedenfalls aus 420HC Stahl gefertigt, der gut genug ist, um fast alles zu schneiden, womit man es bearbeitet.

Sowohl das glatte als auch das gezahnte Messer verriegeln vollständig. Dadurch werden unangenehme Schnitte vermieden, die entstehen könnten, wenn die Messer nicht verriegeln und umklappen.

Wenn Sie das Leatherman Rebar in der Hand halten, haben Sie das Gefühl, dass es in der Lage sein wird, jede ihm übertragene Aufgabe mit größter Leichtigkeit zu erfüllen. Das Vertrauen, dass dieses Multi-Tool funktioniert, wenn Sie es brauchen, ist die wichtigste Eigenschaft eines Multitools  – es wurde entwickelt, um zu funktionieren, und es wird funktionieren.

17 Vollverriegelte Komponenten

  1. Spitzzange
  2. – Normale Zange
  3. – Auswechselbarer Drahtschneider aus Qualitätsstahl
  4. – Auswechselbarer Hartdrahtschneider aus Qualitätsstahl
  5. – Crimpzange
  6. 420HC Messer
  7. 420HC Wellenschliffmesser
  8. Holz-/Metallfeile
  9. Säge
  10. Kleiner Schraubendreher
  11. Großer Schraubendreher
  12. – Kreuzschlitzschraubendreher
  13. – Ahle mit Öhr
  14. – 8 Zoll / 20 cm Lineal
  15. – Kapselheber
  16. – Dosenöffner
  17. – Abisolierklinge

Features:
– Anhängeöse
– Arretierbare Klingen und Werkzeuge
– Edelstahlkorpus
– Edelstahlgriff
– Auch in schwarz oxidierter Ausführung lieferbar
– 25 Jahre Garantie

Abmessungen:
2.9 zoll | 7,36 cm (Klingenlänge)
4 zoll | 10,16 cm (geschlossen)
6.7 oz | 189,94 g

Leatherman Rebar – Werkzeuge im Detail

Das Leatherman Rebar wird mit 17 verschiedenen Werkzeugen geliefert, die in die Griffe integriert sind. Dies sind im Wesentlichen verbesserte Versionen der Tools, die mit dem original PST geliefert wurden, sowie ein paar Extras. Leatherman hat im Laufe der Jahre viel dazu gelernt und das zeigt sich definitiv im Rebar. Es fehlen einige der trendigsten Neuentwicklungen im Multi-Tool-Design, wie z.B. abnehmbare Bit-Halter, aber es ist immer noch ein gut aufgebautes Werkzeug insgesamt.

Alle Werkzeuge am Leatherman Rebar sind intern. Viele neuere Multifunktionswerkzeuge legen das Messer und ein paar andere wichtige Werkzeuge auf die Außenseite der Griffe, aber wir verstehen, warum Leatherman mit der Tradition auf das Rebar ging. Eine Verbesserung, die uns definitiv gefällt, ist das komplett verriegelnde Design des Rebars. Jedes Werkzeug verriegelt im Gebrauch, um Sie vor unbeabsichtigtem Zusammenklappen zu schützen.

Zangen, Drahtscheren und Crimpzange

Das Rebar wird mit Leatherman Spitzzange und einer normalen Kombizange geliefert. Sie haben ein aggressives Bissmuster, das es leicht macht, fast alles fest im Griff zu haben. Wir haben festgestellt, dass sich diese Zangen fast perfekt zusammenfügen, ohne den Spalt, den man bei minderwertigen Multiwerkzeugen oft sieht.

Leatherman hat ebenfalls sein neuestes austauschbares Drahtschneidesystem in das Rebar integriert, etwas, von dem wir immer ein Fan sind. Diese haben sowohl normale als auch harte Drahtschneideprofile und beinhalten sogar einen kleinen Ausschnitt zum Schneiden von Litzen. Sie funktionieren sehr gut und lassen sich leicht selbst austauschen.

Die Crimpzange befindet sich direkt unter der Verbindung der Zangenbaugruppe. Sie übernehmen die Aufgabe, elektrische Steckverbinder crimpen zu können.

Messerklingen des Leatherman Rebar

Das Leatherman Rebar beinhaltete zwei verschiedene Messerklingen im inneren, eine glatte Klinge mit Clip-Pointspitze und eine gezahnte Klinge mit der Schafsfuß Klingenform. Beide werden aus 420HC-Edelstahl gefertigt und kommen schön scharf aus der Fabrik.

Viele Leute mögen es, 420HC als Klingenstahl schlecht zu reden, aber wir denken, dass seine Kombination aus angemessener Härte und einfacher Schärfbarkeit sehr gut auf einem Multiwerkzeug funktioniert.

Die gerade Klinge ist 7,3  cm lang, eine schöne Länge für allgemeine Arbeiten. Eine Sache, die uns wirklich gefällt, ist das Design der gezahnten Klinge. Klingen mit Wellenschliff sind gut geeignet, um fasrige Dinge wie Seile und ähnliches durchzuschneiden, die beste Verwendung für eine gezahntes Klinge wie diese. Leatherman nahm sich die Zeit, eine ziemlich großzügige Öffnung neben jeder der Messerklingen an den Griffen einzubauen. Dies erleichtert das Öffnen der Messer erheblich, besonders wenn Sie Handschuhe tragen.

Säge

Eines der Dinge, die wir an dem Leatherman Rebar besonders lieben, ist die Aufnahme einer Säge. Für ein Werkzeug, das entwickelt wurde, um schwere Beanspruchungen zu erfüllen, ist die Fähigkeit, durch Holz, Kunststoff und andere Materialien mittlerer Dicke zu sägen, eine schöne Sache. Die Säge auf dem Rebar ist gut verarbeitet und hat ein ausgezeichnetes Doppelzahnmuster, das gut schneidet. Insgesamt eine schöne Ergänzung zum den anderen Werkzeugen.

Schraubendreher

Es gibt drei verschiedene Schraubendreher am Rebar, einen Kreuzschlitz-Schraubendreher und zwei Schlitz-Schraubendreher. Der Kreuz-Schraubendreher ist fast ein wenig klassisch für Leatherman, da die meisten ihrer größeren Werkzeuge auf Bit-Treiber umgestellt wurden. Er funktioniert gut und bietet Ihnen einen guten Halt bei mittleren bis großen Schraubenköpfen. Wir finden es auch toll, dass Leatherman die Länge ein wenig verlängert hat, so kann man tiefer in schwer zugänglichen Bereiche eindringen.

Die beiden Schlitz-Schraubenzieher am Leatherman Rebar sind klein bzw. groß. Sie funktionieren beide gut genug und das größere kann für leichtere Hebelarbeiten verwendet werden, wenn man vorsichtig ist, wie man es macht. Der kleine Schraubendreher hat mehr Nutzen, als wir annahmen. Es hat genau die richtige Größe, um kleinere Schlitzschrauben anzuziehen.

Abisolierzange, Dosenöffner und Flaschenöffner

Der Dosen- und Flaschenöffner auf dem Rebar verwendet den Standardstil, der jedem bekannt ist, der schon einmal ein Multi-Tool gesehen hat. Leatherman fügte auch eine kleine Abisolierklinge auf der Unterseite des Öffner hinzu.

Die beiden Hauptwerkzeuge dieser Baugruppe funktionieren so gut wie alle, die wir gesehen haben. Sie werden beim ersten Versuch ein Bier oder Cola öffnen oder die Dose Chili für Ihren Campingtrip öffnen. Wir haben dabei bemerkt, dass der Flaschenöffner dazu neigt, den Verschluss des Kronkorkens beim Öffnen zu durchbohren, aber es war kein allzu großes Problem.

Die v-förmige Abisolierklinge funktioniert ohne Probleme, aber bietet unserer Meinung nach keine große Verbesserung gegenüber der Verwendung der Messerklinge für diesen Zweck.

Ahle, Feile und Lineal

Eines der Dinge, das wir auch sehr an dem Leatherman Rebar lieben, ist die mitgelieferte Ahle. Die meisten Multiwerkzeuge der ersten Generation aber auch viele Schweizer Taschenmesser kamen mit Ahlen, aber leider glänzt dieses Werkezug durch ihre Abwesenheit in vielen modernen Tools. Noch besser aber ist, das die Ahle auf dem Rebar über eine eingebaute Fadenschlaufe verfügt, mit der Sie die Schnur durch alles ziehen können, was Sie durchstochen haben. Wenn Sie nicht wissen, wofür Sie eine Ahle verwenden wird, glauben Sie uns eins Sie werden es mit der Zeit herausfinden und es lieben.

Die Feile auf dem Leatherman Rebar ist doppelseitig mit einem einseitigen und einem doppelseitigen Diamantmuster. Auf diese Weise können Sie für verschiedene Materialien unterschiedliche Feilkräfte anwenden. Wie die meisten von Leathermans mitgelieferten Werkzeugen funktionieren diese sehr gut, obwohl sie die Tendenz haben, sich beim Feilen weicherer Materialien zu verstopfen.

Das letzte Werkzeug, über das wir sprechen werden, ist das Lineal. Es läuft an beiden Griffen des Rebar entlang und bietet Ihnen eine volle Messkapazität von 8 Zoll oder 20 cm.

Fazit Leatherman Rebar

Mit seiner Leistung und Funktionalität ist das Leatherman Rebar in der Tat ein guter Kauf für seinen Preis. Mit dem Rebar nahm Leatherman alles, was sie seit 1983 über Multi-Tools gelernt haben, und destillierte es zu einem robusten Paket. Es vereint alle nützlichen Funktionen, die wir an der PST und dem Super Tool 300 liebten, zu einem kompakteren und leichteren Paket.

So oder so, empfehlen wir das Leatherman Rebar jedem, der in ein mittleres und feines Multi-Tools investieren möchte welches in Deutschland ein §42a WaffG konformes Multitool zum legalen tragen ist.

Egal, ob Sie eine Zange, eine Feile, einen Flaschenöffner, einen Schraubendreher oder eine Säge benötigen, dieses vielseitige Werkzeug ist es wert, gekauft zu werden. Am wichtigsten ist, dass es aufgrund seines Gewichts und der Größe täglich angenehm mitgeführt werden kann.

Nichtsdestotrotz hoffe ich, dass dieser Leatherman Rebar Test Ihnen bei der Entscheidung, ob er für Sie richtig ist oder nicht, sehr hilft. Wenn Sie mehr über andere Leatherman Multitools erfahren möchten, besuchen Sie unsere Beiträge: Leatherman Wingman Test, Leatherman Skeletool Test, und Leatherman Wave Test. Eventuell auch interessant sind die Tools des Schweizer Mitbewerbers Victorinox, das Victorinox Swisstool Spirit X und das Victroinox Swisstool CS plus welche unserer Meinung nach Qualitativ besser sind und ebenfalls §42a WaffG konform sind.  .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

%d Bloggern gefällt das: